« zurück zur Übersicht

Besuchskonzept für die Angehörigen der Bewohner des Elias-Schrenk-Hauses


Ab dem 01. Juli 2020 gibt es weitere Lockerungen für die Pflegeheime. Die Besuchsregelung ist nun wie folgt:

  • Bewohner*innen können pro Tag von 2 Personen besucht werden, also einmal von 2 Personen oder zweimal von einer Person ohne Begrenzung der Besuchszeit.
  • Die Besuche können nur draußen oder im Bewohnereinzelzimmer stattfinden. Bei Bewohnern von Doppelzimmern kann der Besuch nur draußen oder in einem Besuchsraum im EG stattfinden. Bei bettlägerigen Bewohnern können Ausnahmen zugelassen werden.
    Wichtig: Auch wenn der Besuch draußen stattfindet, dürfen maximal 2 Besucher am Tag kommen!
  • Beim Betreten der Einrichtung sind die Hände zu desinfizieren. Hierfür steht ein Spender in der Eingangshalle zur Verfügung.
  • Während des gesamten Aufenthalts im Haus muss der Besucher zum Schutz aller Bewohner*innen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Draußen ist das nicht erforderlich.
  • Innerhalb und außerhalb des Gebäudes ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.
    Ausnahme: Die nächsten Verwandten einschließlich deren Lebenspartnern brauchen den Abstand zum Bewohner nicht einhalten. Wir appellieren hier an alle, sich nur mit Mund-Nasen-Schutz Ihren Angehörigen zu nähern!
  • Der Besuch durch Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die Symptome eines akuten Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, ist nicht gestattet.
  • Beim Betreten der Einrichtung müssen weiterhin zu Zwecken der Nachverfolgung die Daten (Name, Adresse, Telefon oder E-Mail) angeben werden.
    Die Formulare können Sie hier schon herunterladen:
    Besucherregistrierung; Besucherselbstauskunft 
  • Besuche sind möglich von 8-12 und von 14-17 Uhr.

 

Ausgangsregelung:

Die Vorschrift, dass Bewohner nach einem Aufenthalt im öffentlichen Bereich 14 Tage lang einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen, wurde aufgehoben.

 

WICHTIG: 
Eine der weitgreifendsten Neuerungen ist, dass nunmehr der Besucher selbst für die Einhaltung der Hygienevorschriften verantwortlich sind. Wir bitten alle eindringlich zum Schutz der Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen sich an die Vorschriften zu halten.