« zurück zur Übersicht

Kappenfest 2017


Was schmiert sich ein Geizhals in die Haare?  SPARGEL! Diese und viele andere Anekdoten und Scherzfragen brachten die feierwilligen Bewohner des ESH zum Lachen als es mal wieder hieß: Narri-Narro und Kischtä-Männle. Beim alljährlichen Kappenfest wurde wieder gesungen, geschunkelt, gelacht und auch das Tanzbein geschwungen. Für die richtige musikalische Untermalung sorgte unser Albert Nagel, der die Stimmung schon beim Kaffeetrinken und Berlineressen hob. Findig und kreativ waren die Bewohner und Gäste beim Suchen nach Kopfbedeckungen und Sammeln von Wörtern mit Hut. Oder wären Sie gleich auf beHUTsam, BrandscHUTsch oder BauscHUTt gekommen. Wie immer war es ein schöner, geselliger Nachmittag, der Lust auf die vielen kommende Feste und Bunten Nachmittage im Jahr 2017 macht!