« zurück zur Übersicht

Ostern 2017 im ESH


Unerschrocken stellte sich eine arbeitswütige Gruppe von Bewohnern, Ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern den Teigmassen und verwandelte diese in „Null-Komma-Nix“ in niedliche Osterhasen. Beim konzentrierten Arbeiten kam der Spaß nicht zu kurz und insbesondere das Verzieren brachte viele zum Lachen: „Ich mache jetzt ein paar außerirdische Osterhasen mit nur einem Auge!“

Auch in der Betreuungsgruppe Café Pause war man ganz auf Ostern eingestimmt. Großes Entzücken rief der von einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin selbstgebackene Hefeosterhase hervor. Nach der ersten Scheu diesen schönen Hasen zu „schlachten“ war er schnell bis auf ein paar Krümel verspeist.

Besonders freute uns aber, dass viele Besucher von außen unserer Einladung gefolgt sind und sich unsere Darstellung der Passionsgeschichte mit Eglifiguren angesehen haben.

So mischt sich beim Einpacken der Hasen, Hennen, Eier und Requisiten für den Miniostergarten ein bisschen Wehmut an die schönen Stunden mit der Freude auf die nächsten Aktionen und Ereignisse im ESH-Jahr!